DETAILS

Case 04 | 07

Ideen gegen Baustellenfrust

Baustellenmarketing mal anders

04

Geschichte erhalten, Zukunft gestalten

2021 – aktuell • Baustellenmarketing

Die Innenstadt von Winsen an der Luhe wird seit 2020 in einem umfangreichen Projekt neu saniert. Damit werden Themen wie Barrierefreiheit, Aufenthalts-Qualität und Baustoffqualität in einem Zuge angegangen. Bis das Projekt 2024 allerdings endgültig realisiert sein wird, bedeutete das für die Bewohner erst einmal, dass die Innenstadt schwerer zu erreichen ist und sie längere Wege in Kauf nehmen müssen. Außerdem trüben Lärm und Staub das Einkaufserlebnis. Dies ist vor allem für den pandemie-gebeutelten Einzelhandel eine echte Belastungsprobe.

 

Unsere Aufgabe besteht darin, das Erlebnis in der Innenstadt trotz Baustelle attraktiv zu machen und eine Akzeptanz der Bürger für die Veränderungen zu schaffen. Als Gegengewicht für die Unannehmlichkeiten, installieren wir informative und interaktive Bauzaunbanner, konzipieren und entwickeln Events, virtuelle Rundgänge, Walking Acts, Rätsel- und Bastel-Aktionen … eben Dinge, die Familien in die Innenstadt locken und den Aufenthalt informativ und angenehm machen. Und wann immer es möglich ist, beziehen wir die ansässigen Geschäfte und Restaurants in die Maßnahmen mit ein.

Leistung

#Strategie #Print #Digital #Virtualreality #Storytelling #Socialmedia #PR

Kunde

Stadt Winsen (Wirtschaftsförderung)

• Frau Ines Bader

• Frau Lena Stratmann

Bauphase #01: Eine  interaktive Ausstellung über Winsen in der Vorzeit

Winsen war schon im Wandel, da gab es noch nicht einmal Menschen auf der Erde. Wir recherchierten wo Winsen vor vielen Millionen Jahren auf dem Urkontinent Pangea verortet war, welche Bedingungen dort vorherrschten und welche Tiere und Pflanzen auf diesem Fleckchen Erde zu finden waren. Die ohnehin nötigen Bauzäune werden zur Ausstellungsfläche für Bauzaunbanner mit Infos zum Klappen und QR-Codes, die Online zu interessanten Film- und Tondokumenten führten. Dort konnte man zum Beispiel erfahren, wie der Schrei eines Tyrannosaurus Rex damals wirklich geklungen hat. Hätten Sie's gewusst? … Wir ehrlich gesagt bis dato auch nicht.

Startschuss: ca. 325 Millionen Jahre in der Vergangenheit

Die Bauzaunbanner führen durch die Epochen. Angefangen bei 290 Millionen Jahre vor unserer Zeit bis in die nähere Zukunft der frisch sanierten Innenstadt Winsen.

Eine Zeitmaschine für Winsen

Für Events wie dem Winsener Kürbisfest oder dem Baustellenfest entwickelten wir eine virtuelle Tour, bei der Groß und Klein durch Winsens Geschichte spazieren können. Wir stellen dafür auch die technische und imnhaltliche Begleitung falls Fragen oder Gesprächsbedarf entsteht.

Die alten Gebäude – plötzlich sind sie wieder da!

Für die Zeitreise durch Winsen mischten wir aktuelle Aufnahmen mit historischen Fotografien und Konzeptzeichnungen der geplanten Veränderungen. Da es auf dem Stadtfest alle Winsener ansprechen sollte, egal ob Jung oder Alt, gestalteten wir es Abwechslungsreich und bestückten es mit interessanten Informationen. Damit die VR-Aktion nicht einfach mit dem Stadtfest verschwindet, folgen Bodenaufkleber mit QR-Code, die an den jeweiligen Spots platziert wurden, damit man auch nach dem Stadtfest noch Winsen im virtuellen Raum erkunden kann. Denn die gestalteten Elemente kann man nicht nur mit einer VR-Brille erleben, sondern auch einfach per Smartphone.

Das Baustellenfest

Bei einer Baustelle werden Löcher gegraben und viel Sand aufgehäuft. Damit entsteht eine hervorragende Kulisse für eine Ausgrabungs-Stätte und unsere Spiel-, Rätsel und Story-Ideen.

Mit Volldampf in die Industrialisierung

Mit dem Baustellenfest geht der zweite Abschnitt zu ende. Mit spannenden Fragen teasern wir den nächsten Zeitabschnitt der Lernbaustelle an: Die Industrialisierung.

Der nächste Bauabschnitt

Mit dem Baustellenfest ist nicht nur der erste Zeitabschnitt beendet, sondern auch der erste Teil der Sanierung der Innenstadt. Es folgt die Kommunikation für die 2. Phase der interaktiven Ausstellung: Das Mittelalter.

Ein paar Millionen Jahre im Vorbeigehen …

Wie sehr sich das Klima, die Tierwelt und die Flora Winsens in der Vorgeschichte verändert hat, passt natürlich nicht auf ein einziges Banner. Entlang des ersten Bauabschnitts finden sich daher mehrere Banner, die jeweils die Veränderungen mehrerer Millionen Jahre aufzeigen.

Die Zeitkapsel im Kirchturm – und andere wahre Geschichten

Wenn man erstmal anfängt in der Vergangeheit einer Stadt zu graben, entdeckt man so viele spannende Geschichten, dass man nur schwerlich wieder aufhören kann. So ging es nicht nur uns als wir z.B. die "Gesäßhuldigung von Bardowick" in Archiven entdeckten oder erfuhren, dass tatsächlich eine Zeitkapsel im Kirchturm der Marienkirche verborgen ist. Genauso geht es den Winsenern, die sich durch die Banner der 2. Phase ins winsener Mittelalter entführen lassen.

Edelsteine ausgraben bei der Aktion »Der schusselige Schatzmeister«

Begleitet wurde die Idee für die Ausgrabung der Steine mit einer Story. Der Schatzmeister von Herzogin Dorothea hat ihre Edelsteine verloren und nun sollte man dabei helfen diese zu finden. Da die Zielgruppe diesmal vor allem Kinder waren, gab es passend zu dem Event eine Broschüre im Pixie-Buch-Look. Dort waren neben dem Aufruf zum finden der Steine, Informationen über sie und Bastelanleitungen, auch Infos über die Baustelle. Damit die Innenstadt weiterhin belebt blieb, konnten die Kinder am finalen Tag – dem Baustellenfest – ihre Fundstücke vorzeigen und eine Belohnung erhalten.

Bald geht es weiter

Ein großes Projekt braucht seine Zeit.

Bald sehen Sie mehr von den anderen Zeitabschnitten.

Aus einer Idee wird ein Erlebnis

Kreative Kommunikation kann das "Framing" verändern. Also die Art und Weise, wie man etwas betrachtet. So wie wir hier aus einer Baustelle ein Museum gemacht haben, können wir auch Ihre Botschaft in das beste Licht rücken. Wir entwickeln für Sie spannende Konzepte und die richtige Strategie, um Ihre Ziele zu erreichen.

Die Artikel zu den Lernbaustellen-Bannern

Pahl Creative Content

Kreativagentur für die digitale Zeit

Schaphorst 4

21423 Winsen

04171 60 43 24 6

0160 73 73 324