Tutorialfilme für Topmodel von Depesche


Hintergrund:

Das Topmodel-Magazin trifft seit Jahren jeden Monat aufs Neue den Nerv der jungen weiblichen Zielgruppen im Alter von 6-12 Jahren. Neben dem Magazin legt die Marke auch viele Bastel- und Malprodukte auf, die neben den Merchandising-Artikeln eine wichtigen Teil der Markenwelt darstellen.


Aufgabe:

Mit DIY-Videos soll die Zielgruppe auf den Socialmediaplattformen zum Verwenden der Mal- und Bastelartikel inspiriert werden. In den Videos sollen die Produkte erkennbar sein, so dass die Zielgruppe genau weiß, welche Produkte sie zur Nachgestaltung der Vorlage braucht.


Eine besonders große Herausforderung ist technischer Art. Denn helle Farben auf weißem Papier sind nur schwer zu reproduzieren. Auch die korrekte Darstellung von Farben ist durch die Verwendung der Materialien auf verschiedenen Plattformen mit unterschiedlicchen Komprimierungen (Youtube, Instagram, u.ä.) nur mit sehr sensiblem Farbmanagement zu realisieren.


Umsetzung:

Wir entwickelten ein flexibles Umsetzungs-Konzept zur Erfüllung der Marken-Anforderungen:

  1. Die Filme sollten auf Vorrat zu geringen Kosten produziert werden können

  2. Die Farbverbindlichkeit von Malprodukten (Stifte usw.) muss gewährleistet sein

  3. Die Videos sollen neben Inspirationen auch zu anspruchsvollere Umsetzungen anleiten können (Wie malt man Haare? Wie erzielt man einen Jeansfarbton? Welche Farben ergeben zusammen einen Hautton usw.)

  4. Es sollten weitere Materialien im Topmodel-Look entwickelt werden: Thumbnails, Gestaltungselemente wie Intro, Outro, Packshots, Hinweis-Störer usw.

Ergebnis:

Entstanden ist ein ganzheitliches Film- und Produktionskonzept, das trotz der hohen technischen Anforderungen sehr kurzfristig und zu überschaubaren Kosten umgesetzt werden kann.

Zurück zu den Cases

Noch mehr interessante Projekte: